Kennst du das? Der Sommer ist da und deine Beine werden einfach nicht braun? Du wünschst dir eine natürliche Bräune und greifst zum Selbstbräuner.

Das war auch der Plan meiner Tochter

Als sie zur Hochzeit eingeladen wurde und ein kurzes Kleid tragen wollte. Ihre Beine benötigten unbedingt etwas mehr Bräune.
Gesagt, getan und sie besorgte sich einen Selbstbräuner.  Zu Hause wurde dieser auch direkt ausprobiert. Die Beine waren so weiß, da wurde erstmal großzügig aufgetragen. Schließlich sollte ja auch ein Unterschied zu sehen sein. Alles wurde schön verteilt. Nach einer Stunde war von Bräune nichts zu sehen. Also: noch einmal nachlegen.

Am nächsten Morgen dann die Überraschung: die Beine sind nicht braun, sondern orange und total fleckig. Ränder an den Füßen und weiße Kniekehlen. Ein schockierender Anblick im Spiegel.

Fazit: zur Hochzeit trug sie ein langes Kleid.

Wenn du in Zukunft lieber dein kurzes Kleid tragen möchtest, habe ich hier ein paar Tipps für dich.

Beachte folgendes vor der Anwendung deines Selbstbräuners

Damit sich deine Haut seidig weich anfühlt, einen natürlichen Schimmer und eine bezaubernde Bräune erhält. Hier ein paar Tipps für dich:

  • Entferne die Haare an deinen Beinen, damit du später den Selbstbräuner gleichmäßiger aufträgst
    TIPP: Ich empfehle dir einen Tag vorher, damit deine Haut gesund und nicht gereizt ist
  • Creme deinen Körper gut mit einer Feuchtigkeitslotion ein. Je besser deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt ist, desto schöner wird die Bräunung
  • Verwende ein Bodypeeling und reibe damit deinen ganzen Körper ab. Dadurch beseitigst du alle abgestorbenen Hautzellen und schaffst dir bereits eine Basis für deine spätere gleichmäßige Bräune
    TIPP: Sei besonders gründlich an den Ellenbogen und Knöcheln. Denn je dicker die Hornschicht, desto dunkler wird die Färbung
  • Schütze direkt vor dem Auftragen deinen Haaransatz und deine Augenbrauen mit einer Feuchtigkeitscreme
    ALTERNATIV gehst du sofort nach dem Auftragen mit einem Papiertaschentuch über deinen Haaransatz und deine Augenbrauen
Gleichmäßige Bräune

Wende deinen Selbstbräuner richtig an

Mit Hilfe dieser perfekten Anwendung erzielst du innerhalb kurzer Zeit eine gleichmäßige, natürliche Bräune. Bevor du loslegst achte darauf, dass deine Haut sauber, trocken und gesund ist.

  • Trage nun deinen Selbstbräuner in einer dünnen Schicht, in sanft kreisenden Bewegungen auf das Gesicht und den Körper auf
    Lass dir Zeit und achte sorgfältig darauf, dass du keine Stelle auslässt
  • Sei an den Ellenbogen und Knöcheln vorsichtig und nimm hier nur eine kleine Menge deines Selbstbräuners
    Hier ist die Haut dicker und wird daher schnell dunkler in der Färbung
    TIPP: Falls sie doch einmal zu dunkel geworden sind, reibe die Stellen mit Zitronensaft ab
  • Danach beträgt die Einwirkzeit ca. 15-30 Minuten
    TIPP: Damit deine Kleidung keine unschönen Flecken bekommt, solltest du die Einwirkzeit einhalten
Wie du richtig den Selbstbräuner aufträgst

Deine To Do´s nach dem Auftragen

Damit du eine gleichmäßige Bräunung frei von Flecken genießt, beachte folgendes:

  • Wasche sofort nach dem Auftragen deine Hände gründlich
    Tipp: Falls sich deine Nägel wider erwarten braun färben oder du zwischen den Fingern unschöne orange Streifen bekommst:
    Bade deine Nägel in Zitronensaft oder reibe die Stellen mit einem in Zitronensaft getränkten Wattebausch ab
  • Um das beste Ergebnis mit dem Selbstbräuner auf deinem Gesicht oder Körper zu erzielen, warte bis das Produkt vollständig getrocknet ist, bevor du dein normales Hautpflegeprogramm durchführst. So vermeidest du eine Streifenbildung
  • Bedenke, dass Schweiß die Tönung fleckig werden lässt. Also treibe mindesten 3 Std. lang keinen Sport
  • Damit deine Haut eine gleichmäßige Färbung aufbaut, gehe 8 Std. nicht duschen oder schwimmen.

Erhalte deine Bräune

Mit Hilfe deines Selbstbräuners schenkst du deiner Haut eine attraktive Bräune, während du sie zusätzlich mit Feuchtigkeit pflegst, ohne dich übermäßig der Sonne auszusetzen. Um eine natürliche Bräune zu erzielen, solltest du ihn nicht täglich anwenden.

  • Verlängere deine edle Bräune durch das regelmäßige Auftragen einer Feuchtigkeitslotion
    Je besser deine Haut durchfeuchtet ist, desto länger hält die Färbung an
  • Verwende weiterhin 1x pro Woche ein Peeling
    So verhinderst du unschöne Flecken beim wiederholten Auftragen deines Selbstbräuners
  • Indem du regelmäßig 2-3x pro Woche deinen Selbstbräuner aufträgst, kannst du deiner Haut das ganze Jahr über eine attraktive, gesunde und natürliche Bräune schenken
Hier habe ich SUNRIGHT INSTA Glow getestet

Wie von der Sonne geküsst

Liebst du neben einer zarten Bräunung einen schönen goldenen Schimmer auf deiner Haut? Begeistern dich die neuesten Beauty Trends und du findest strahlende Gesichtshaut bezaubernd?

Mit Sunright Insta Glow habe ich die besten Ergebnisse erzielt, denn ich habe ihn bereits für dich getestet und bin total begeistert.

Hier kannst du dir SUNRIGHT INSTA GLOW anschauen.

  • Sofort nach dem Auftragen liefert dir Insta Glow einen edlen Bronze-Effekt, der sich nicht einfach wieder abwischt
  • Aufgrund seiner leichten Textur,  lässt sich das karamel farbige Bräunungsgel super leicht auftragen und du siehst durch den Glow-Effekt, wo du bereits deinen Selbstbräuner aufgetragen hat
  • Ganz besonders ist, dass Insta Glow einen ganz geringen Eigengeruch hat. Fast alle Selbstbräuner riechen über Stunden sehr unangenehm. Sowohl direkt nach dem Auftragen, als auch am nächsten morgen habe ich mit Sunright Insta Glow keinen unangenehmen Geruch wahrgenommen
  • Insta Glow ist im Gegensatz zu vielen anderen Selbstbräunern besonders schnell eingezogen, sodass es bereits nach 15 Minuten ein streifenfreies Ergebnis bringt, ohne Flecken auf deiner Kleidung zu hinterlassen
Bräunungsgel INSTA Glow